Thailand
FAQ
kürzlich gelesen von:
79 Personen
+
02 Jul 2020 19:06
kürzlich gelesen von:
79 Personen
Bangkok + Pattaya - nur wenige Bars haben geöffnet
In Bangkok und in Pattaya durften seit Juli die Bars wieder öffnen.
In der ersten Nacht blieb der Ansturm jedoch aus. Kaum Gäste und nur wenige Bars hatten geöffnet. "Viele Straßen sind immernoch dunkel und kaum ein Gast verirrt sich in die Bars" sagte die Barbetreiber Anyamanee in aus der Soi Buakhao.
[thailand-faq.de]
Bangkok + Pattaya - nur wenige Bars haben geöffnet
- thailand-faq.de
"Endlich wieder arbeiten dürfen", "Ich habe mein gesamtes erspartes verloren" sagt Nang aus Patong. Nang ist Tänzerin in Patong. Freizügig gekleidet aber mit Mundschutz. Das Grundgehalt macht nur den kleineren Teil ihres Einkommens aus. Die Einnahmequelle durch Touristen wird momentan wahrscheinlich ausbleiben. Kaum ein Ladydrink. Auch in Pattaya ist durch die Einreisebeschränkung Thailands wenig los. "Ich habe heute weniger als 600 Baht eingenommen" beschwert sich die Barbetreiberin Anyamanee [Anmerkung: ca. 17€].

Bars, Massagesalons dürfen seit kurzem wieder öffnen, wenn auch unter Auflagen. Auch Nang aus Patong ist froh wieder zu arbeiten. Der Mundschutz macht ihr nichts aus. Wie es bei den Touristen ankommen wird bleibt abzuwarten. Im Moment liegt die Hoffnung auf dem Monat September und Oktober. Dann werden die ersten Touristen zumindest in Phuket erwartet.

Der Abstand von 2 Meter zur Bühne und 1 Meter zwischen den Kunden ist derzeit noch kein Problem. Es gibt einfach noch zu wenige Gäste als das man sich Sorgen um den platz machen müsste. Diejenigen die eine Bar besuchen müssen ihre Temperatur messen lassen und sich mit Name und Telefonnummer handschriftlich auf Blatt Papier eintragen. "Die Gäste akzeptieren das, tragen jedoch oftmals einfach falsche Daten ein. Mir macht das persönlich nichts, aber ich habe Angst vor einer Kontrolle und das ich wieder schließen muss wenn eine neue Infektionswelle kommt" sagt die Barbetreiberin Anyamanee.

Viele Barbetreiber öffneten aus finanzieller Not und müssen jetzt feststellen das es kaum lohnend ist. Wenn inen nächsten 2 Wochen nicht mehr in der Stadt los ist, werden wohl viele wieder schließen. Nicht wenige werden nie wieder öffnen das die laufenden Mietkosten zu einer Geschäftsaufgabe führen werden. Diejenigen die noch nicht geöffnet haben warten sehnsüchtig auf das Ende der Pandemie oder zumindest auf die Lockerungen für die Einreise internationaler Touristen.


Einige Bilder, Links und Texte wurden ausgeblendet da die Cookies noch nicht akzeptiert wurden.
Bitte akzeptieren Sie die Cookies. Vielen Dank.

accept cookies decline info
Quelle: eigene Recherche, Interview, Bild: Barfines and Powerline / YouTube











*Alle ausgehenden Links sind sogenannte Ref-ID-Links. Das heißt, wenn Du da was kaufst (muss natürlich niemand), dann verdient der Verlinkende (in dem Fall hier also der Autor) ein paar Cent daran, ohne dass es Dich mehr kostet.
02 Jul 2020 19:06
kürzlich gelesen von:
79 Personen
+
Bangkok + Pattaya - nur wenige Bars haben geöffnet
In Bangkok und in Pattaya durften seit Juli die Bars wieder öffnen.
In der ersten Nacht blieb der Ansturm jedoch aus. Kaum Gäste und nur wenige Bars hatten geöffnet. "Viele Straßen sind immernoch dunkel und kaum ein Gast verirrt sich in die Bars" sagte die Barbetreiber Anyamanee in aus der Soi Buakhao.
[thailand-faq.de]
- thailand-faq.de
"Endlich wieder arbeiten dürfen", "Ich habe mein gesamtes erspartes verloren" sagt Nang aus Patong. Nang ist Tänzerin in Patong. Freizügig gekleidet aber mit Mundschutz. Das Grundgehalt macht nur den kleineren Teil ihres Einkommens aus. Die Einnahmequelle durch Touristen wird momentan wahrscheinlich ausbleiben. Kaum ein Ladydrink. Auch in Pattaya ist durch die Einreisebeschränkung Thailands wenig los. "Ich habe heute weniger als 600 Baht eingenommen" beschwert sich die Barbetreiberin Anyamanee [Anmerkung: ca. 17€].

Bars, Massagesalons dürfen seit kurzem wieder öffnen, wenn auch unter Auflagen. Auch Nang aus Patong ist froh wieder zu arbeiten. Der Mundschutz macht ihr nichts aus. Wie es bei den Touristen ankommen wird bleibt abzuwarten. Im Moment liegt die Hoffnung auf dem Monat September und Oktober. Dann werden die ersten Touristen zumindest in Phuket erwartet.

Der Abstand von 2 Meter zur Bühne und 1 Meter zwischen den Kunden ist derzeit noch kein Problem. Es gibt einfach noch zu wenige Gäste als das man sich Sorgen um den platz machen müsste. Diejenigen die eine Bar besuchen müssen ihre Temperatur messen lassen und sich mit Name und Telefonnummer handschriftlich auf Blatt Papier eintragen. "Die Gäste akzeptieren das, tragen jedoch oftmals einfach falsche Daten ein. Mir macht das persönlich nichts, aber ich habe Angst vor einer Kontrolle und das ich wieder schließen muss wenn eine neue Infektionswelle kommt" sagt die Barbetreiberin Anyamanee.

Viele Barbetreiber öffneten aus finanzieller Not und müssen jetzt feststellen das es kaum lohnend ist. Wenn inen nächsten 2 Wochen nicht mehr in der Stadt los ist, werden wohl viele wieder schließen. Nicht wenige werden nie wieder öffnen das die laufenden Mietkosten zu einer Geschäftsaufgabe führen werden. Diejenigen die noch nicht geöffnet haben warten sehnsüchtig auf das Ende der Pandemie oder zumindest auf die Lockerungen für die Einreise internationaler Touristen. Bangkok + Pattaya - nur wenige Bars haben geöffnet


Einige Bilder, Links und Texte wurden ausgeblendet da die Cookies noch nicht akzeptiert wurden.
Bitte akzeptieren Sie die Cookies. Vielen Dank.

accept cookies decline info
Quelle: eigene Recherche, Interview, Bild: Barfines and Powerline / YouTube
Dislike 0


Artikel geschrieben von:
Artikel: 513647

Bangkok + Pattaya - nur wenige Bars haben geöffnet


NEWS AND TRAVEL - destination Thailand
a community-based project
Let’s Encrypt
Unterstützt durch
Logo thailand-faq
thailand-faq | a community-based project

Diese Webseite verwendet neben essentiellen Cookies auch Cookies unserer Werbepartner.

akzeptieren ablehnen info